Geschichte


Was ist Judo und wo kommt es her?
Judo heißt übersetzt „der sanfte Weg“ kommt aus Japan. 1882 eröffnete Jigoro Kano in Tokyo ein Dojo (Trainingsstätte), um das Judo als eine Kampfkunst zu lehren, die als Lebensweg verstanden werden sollte. Er wollte eine Abgrenzung vom kriegerischen Jujutsu erreichen. Seine neue Schule nannte er „Kodokan“ (Schule zum Studium des Weges). Bereits 1890 wurde das System Kanos in die Erziehungsprogramme der Schulen mit aufgenommen und ist bis heute Schulsport in Japan. Nach und nach wurde das Judo wettbewerbsfähig gemacht, die Techniken so angepasst, dass man sich nach Regeln verletzungsfrei messen kann. „Siegen durch Nachgeben“ ist der Grundsatz des Judo und bedeutet die Kraft des Gegners für die eigenen Aktionen zu nutzen. Auf seinem Weg zur olympischen Sportart wurden zahlreiche Techniken neu entwickelt und an die aktuellen Regeln des Wettkampfes angepasst. Seit 1964 zählt Judo zu den olympischen Sportarten und begeistert jung und alt!

 
 

Öffnungszeiten

Mo, Mi, Do 
15.00-20.00 Uhr
Di, Fr
16.00-21.15 Uhr

Sa 10.00-12.00

So und Feiertags geschlossen

Kontakt

Sportschule Freising
Jean und Claudia Straub GbR
Veit-Adam-Str. 31
85354 Freising

Tel.: 08161/ 40 500 77
info@sportschule-freising.de

Tipp der Woche

ACHTUNG!

Ab November

neu in der

Sportschule Freising

Panantukan

(dirty boxing)

!!!

 Jetzt Platz reservieren