Was ist Aikido?

Aikido kennt weder Sieger noch Besiegte, Ziel ist es im Training nicht als Gegner sondern als Partner zu agieren. Aikido ist daher auch kein Wettkampfsport sondern eine Kampfkunst der Verteidigung, die für alle Altersgruppen gleichermaßen geeignet ist.
Yoshinkan Aikido gilt in den traditionsbewussten Budokreisen Japans als der Inbegriff eines effektiven und dynamischen Aikido. Unter anderem aus diesem Grund ist unter all den Aikidostilen, die sich entwickelt haben, Yoshinkan der einzige, der für die Ausbildung der Tokioter Polizei in Anspruch genommen wird. Übersetzt bedeutet „Yoshinkan“ Halle zur Kultivierung des Geistes.


Warum eigentlich Yoshinkan Aikido?


Yoshinkan Aikido fördert die Entwicklung
Im Aikido wird spielerisch Ausdauer, Beweglichkeit und Konzentration gefördert. Die Vielseitigkeit dieser Kampfkunst liegt im Zusammenspiel zwischen kraftvollen Bewegungen und weichem Nachgeben. Aikido schafft somit ein ganz neues Bewusstsein für den eigenen Körper und dessen Fähigkeiten.

Yoshinkan Aikido als Lebensweg
Aikido ist der Weg der Harmonie. Beim gemeinsamen Training ist jeder auf den anderen angewiesen. Verantwortung für den Partner zu übernehmen und respektvoller Umgang mit anderen Menschen bilden die Grundlage eines konstruktiven Miteinanders.

Yoshinkan Aikido als Augleich zum Alltag

Bewegung ist Mangelware in unserer Gesellschaft. Nicht nur bei den Großen, nein schon bei unseren Kleinsten hinterlässt dieser Bewegungsmangel seine Spuren. Wer tagsüber viel sitzt muss Ausgleich schaffen und sich bewegen. Aufgestaute Energie herauslassen oder Trägheit abschütteln, Bewegung macht glücklich.

Yoshinkan Aikido heißt Kraft tanken

Den Stress abschalten, etwas für sich selbst tun. Eine Möglichkeit finden, sich ganz einer einzigen Sache zu widmen, den Augenblick wahrnehmen, das ist Aikido. Im Training mit dem Partner zu einer Einheit werden und ganz in der Gegenwart leben.

Yoshinkan Aikido ist Selbstverteidigung

Den Angriff eines Gegners abzuwehren und zum eigenen Vorteil nutzen zu können ist das Ziel. Die Energie, die der Angreifer aufbringt aufnehmen und sich wirkungsvoll verteidigen zu können ist ein wesentlicher Teil des Trainings in der Kampfkunst Aikido.

 
 

Öffnungszeiten

Mo, Mi, Do 
15.00-20.00 Uhr
Di, Fr
16.00-21.15 Uhr

Sa 10.00-12.00

So und Feiertags geschlossen

Kontakt

Sportschule Freising
Jean und Claudia Straub GbR
Veit-Adam-Str. 31
85354 Freising

Tel.: 08161/ 40 500 77
info@sportschule-freising.de

Tipp der Woche

ACHTUNG!

Ab November

neu in der

Sportschule Freising

Panantukan

(dirty boxing)

!!!

 Jetzt Platz reservieren